altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





Christoph Dietrich Müller

Sterbedatum:
12.02.1864
Ort:
Wendemark
Standort:
Kirche
GPS:
11.553305 - 52.513579

Beschreibung:
Der Grabstein des C. F. Müller steht mittig an der Ostseite der Kirche Wendemark und trägt die Inschrift:
„Dem Andenken
des weiland Ackergutsbesitzers
Christoph Dietrich Müller
Er wurde geboren am 30. August 1779
verheiratete sich am 20. November 1811
mit Marie Elisabeth Falke
die ihn aber am 7. Februar 1824 durch
den Tod entrissen wurde. Von seinen sechs
Kindern, welche zu seiner Freude zum
Ehestand gelangten, gingen ihm der
einzige Sohn und eine Tochter in die
Ewigkeit voran. Er verheiratete sich
zum zweiten Mal mit
Ilsabe Sophie Luedecke
am 27. Mail 1828, die aber am 20. Mai
1857 durch den Tod wieder von ihm schied.
Lebensende ……….. am 12. Februar 1864
……………….
………………. .“

Er war wohl in vierter Generation Ackergutsbesitzer und Freisasse in Wendemark, zweimal verheiratet und Sohn des Nicolaus Erdmann Müller (1741-1813) und seiner Ehefrau Anna Dorothea, geb. Jordan (1749-1828).

Quellen:
Böhme, H. 1926: Die wirtschaftlichen Schicksale der altmärkischen Wische im Laufe der Jahrhunderte, Altenburg, 207. Genealogische Angaben: D. Fettback, Osterburg, 2017 Foto:
B. Leineweber 20