altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





Marie Elisabeth Müller

Falcke

Sterbedatum:
02.02.1824
Ort:
Wendemark
Standort:
Kirche
GPS:
11.553305 - 52.513579

Beschreibung:
Der Grabstein der M. E. Müller, geb. Falcke, steht an der Ostseite der Kirche Wendemark rechts und trägt die Inschrift:
Dem Andenken
einer treuen Gattin redlichen Mutter
und sorgsamen Hausfrau
der am 2ten Febr 1824 schnell und
23 Tage nach sehr glücklich überstandenem
sechstem Kindbette in den besten Jahren
30 Jahr 9 Monat 15 Tage alt
unerwartet verstorbenen Ehegattin des
Ackergutsbesitzers
Herrn Christoph Didrich Müller
Marie Elisabeth, geb. Falk.
Sie wurde geboren zu Wendemark den 23sten
April 1793 verheiratete sich den 20sten Nov 1811
lebte 12 Jahr 2 Monat 17 Tage in
musterhaft geführter Ehe, aus welcher 1 Sohn
und 5 Töchter ersprossen.
Tief empfindend die
Größe ihres Verlustes trauern die
Hinterbliebenen.
Doch mit christlich frommer Ergebung
denn der Herr hats gegeben
der Herr hats genommen
der Namen des Herrn sei gelobt.

Als Maria Elisabeth Falcke wurde sie als 2. Kind des Johann Dietrich Falcke, auf dem Wendemarker Hof geboren, der heute als Wöllmerstift bekannt ist und später von ihrem jüngeren Bruder übernommen wurde. Ihr Ehemann C. D. Müller besaß ebenfalls ein Ackergut in Wendemark.

Foto:
B. Leineweber 2017