altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





Caroline Hilgenfeld

Schulz

Sterbedatum:
00.00.0000
Ort:
Gr. Chüden
Standort:
Friedhof
GPS:
11.231903 - 52.845655

Beschreibung:

Zustand:
Die Lesbarkeit der Grabplatte aus Sandstein ist wegen des starken Flechten-Bewuchses sehr eingeschränkt.

Dekor:
Die Schrift ist gekerbt. Unter dem Textfeld befindet sich mittig eine gekerbte Linie.

Inschrift:
Hier ruhet in Frieden
Frau Pastorin Caroline Hilgenfeld
geborne Schulz

geboren den 21. März 1802
gestorben den 8.Juni 1869
Ich will euch wiedersehen und
euer Herz soll sich freuen und
eure Freude soll Niemand von
euch nehmen. Johannis 16, 22
______


Anmerkung:
Anna Dorothea Caroline Magdalene Hilgenfeld geb. Schulz wurde 1802 in Pretzier als Tochter des Pastors Friedrich Ludolph Schulz und Charlotte Wilhelmine Jüngken geboren. Sie war die Ehefrau des Pastors Johann Christoph Hilgenfeld in Gr. Chüden. 1869 starb sie lt. Kirchenbuch an „Entkräftung oder Blutvergiftung“.

Abmessungen: 1,09 m × 2,11 m

Lage:
Die Grabplatte liegt auf dem Friedhof. Sie ist die Nördliche von zwei Platten, die sich wenige Meter östlich des Chores befinden.

Foto:
Frank Moldenhauer, Magdeburg 2017