altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





Catharina von Jeetze

von Kannenberg

Sterbedatum:
00.00.1600
Ort:
Büste
Standort:
Kirche
GPS:
11.542049 - 52.689125

Beschreibung:

Zustand: :
Am oberen Rand und im Textfeld sind Verwitterungsspuren zu verzeichnen. Die Lesbarkeit ist in diesen Bereichen noch gegeben.

Dekor: :
Die Schrift ist gekerbt.

Inschrift: :
ANNO DOMINI 1600 DEN
DINSTAGK IM HEILIGEN
PFINSTEN ZWISCHEN
DREI VNDT VIER VHR
AVF DEN NACHMITTAGK
IST DIE EDLE VNDT VIEL
TVDENTSAME FRAW
CATHARINA VON KAN:

NENBERGK DES EDLEN
VNDT ERNVHESTE FRI-:
DERICH VON IETZE EHE

Anmerkung: :
Friedrich von Jeetze wird 1535 als Sohn des Werner von Jeetze geboren und hat seinen Wohnsitz in Büste. 1567 verheiratet er sich mit Catharina von Kannenberg aus dem Hause Kannenberg. Für deren eingebrachtes Ehegeld von 850 Gulden verschreibt er ihr im Ehevertrag ein Leibgedinge von 1700 Gulden und den Witwensitz in Büste. Nach ihrem Ableben verheiratet er sich in zweiter Ehe 1601 mit Lucia von Itzenplitz aus dem Hause Grieben. Nach seinem Tod 1618 fallen seine Güter in Büste und Grassau an seine nächsten Agnaten Lorenz und Hans Friedrich von Jeetze. (Vgl. August Walter „Genalogische Geschichte des Geschlechts von Jeetze“ Magdeburg 1860, S. 52f)

Lage: :
Das Fragment der Grabplatte steht außerhalb der Kirche an der Ostwand. Es handelt sich um die Südliche von drei Platten.

Foto: :
Frank Moldenhauer, Magdeburg 2017