altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





Johann George Reinherz Ewald

Superintendent

Sterbedatum:
05.11.1737
Ort:
Kalbe (Milde)
Standort:
Kirche St. Nikolai
GPS:
11.389446 - 52.650456

Beschreibung:
Grabplatte für den Superintendenten Johann George Reinherz Ewald,
Die Grabplatte trägt folgende Inschrift:
Wanderer/stöhre nicht die Ruhe dieses Grabes/Es/umschließt die Gebeine eines Aedlen im Volke/des / ehemaligen K.Pr.Superintendenten und Ober Predigers/ zu Calbe/Herrn / Johann George / Reinherz /Ewald / geboren zu Haage in der Marck am 5. ten Nov. 1737/ gestorben alhier am 7 ten Dez. 1816 / Dauernder / als dieses Denkmal/ ist die Liebe der Guten/ in den Gemeinden zu Lindstedt, Bismark und Calbe/ zu ihm/ der mit der unermüdlichen Treue in 53 jähriger Amtsführung/ ihnen / den Weg zum Leben voranging/ und / unerlöschlich die Verehrung seiner Gattin, Kinder und Enkel.

Lage des Grabsteins:
Der Grabstein befindet sich im Turm der kalbenser Nikolaikirche, in der Erde liegend.

Foto:
2009, Henning Krüger, Kalbe (Milde)