altmarkgeschichte

Datenbank historischer Grabmalplatten





Ettae Catharinae Conring

Conring

Sterbedatum:
00.00.1692
Ort:
Jeetze
Standort:
Kirche
GPS:
52.443136 - 11.251593

In der Kirche ist in der nördlichen Seitenwand in der ehemaligen Tür unter der Orgelempore ein Grabstein eingelassen, der jedoch zum Theil durch vorgebaute Stühle verdeckt, zum Theil abgescheuert ist, so daß die darauf befindliche von einem Lorbeerkranz umrahmte Inschrift nur noch zur Hälfte lesbar, nähmlich:
Hier ruhet
Der Erstorbene Leib
Einer
bey Gott Lebenden Seele
nemlich der Weyland
Hoch Edlen Hoch Ehr und Tugendbelobten
Jungfer
Junger Ettae Catharinae Conringen
des weyland
S. T.
Herrn Herrmann Johann Conrings
Erb Herren auf großen Twulpstedt und großen ...
Chur-fürstl. Brandenb. Cammer Rahts zu Halle und
des Magdeb. Holzkreyses Inspectoris
wie auch
des Hoch-Fürstl. Braunsch. Lüneb. H. ...
In Wolfenbüttel Eheleiblichen Fräulein Tochter
welche
Nachdem Sie im Jahre 1692 de. 6.Aug. gebohren
Ihre Pilgerschaft auf der Welt war nicht lange.
(Der Rest ist nicht erwähnt.)
(Text aus Hildebrandt Grabmäler von 1866)
Der Grabstein ist heute zugekalkt und nicht lesbar.