altmarkgeschichte

Datenbank Historischer Grabmäler der Altmark





Beate Elisabeth Hahn

geb. Heinzelmann

Sterbedatum:
25.07.1753
Ort:
Kalbe (Milde)
Standort:
Kirche St. Nicolai
GPS:
11.389446 - 52.650456

Beschreibung:
Grabstein der Pfarrfrau Beate Elisabeth Hahn geborene Heinzelmann, 1. Ehefrau des Archidiakonus Gebhard, August Hahn, der von 1743 - 1786 in Kalbe in der 2. Pfarrstelle war.
Der Grabstein trägt folgende Inschrift:
Ihr/ entseeleten Gebeine /Frauen/ Fr. Beaten Elisabeth / Heinzelmann / welche gebohren A .1713 d. 13. Nov./ verehelicht an / Herrn/ HE Gebhardt August Hahnen/wohlverdienten Archid. alhier a 1743 d. 26. Nov./ und mit demselben gezeuget/ 3 Söhne und 1 Tochter/ die der Geist verlaßen so. 1753, d. 25. Jul./ ruhet hier/ und erwartet des Lebens am Ende der Tage/ Leser Woldem, dessen Gebeine/ in der Hoffnung grünen.

Lage des Grabsteines:
An der westlichen Rückwand des Kirchenraumes.

Foto:
2009, Henning Krüger, Kalbe (Milde)